portanatura.ch Suche schliessen

Linsen grün CH

Grüne Linsen gehören zu den Hülsenfrüchten. Sie sind reich an pflanzlichem Eiweiss, Ballast- und Mineralstoffen wie etwa Eisen, und sind arm an Fett.

Hülsenfrüchte sind besonders wertvoll für unsere Ernährung. Der Anbau von Linsen hat im Genferseegebiet, aber auch in unseren Nachbarländern Tradition, geriet aber in den letzten 60 Jahren in Vergessenheit. Die dunkelgrüne, edle Sorte Anicia mit dem angenehm nussigen Aroma ist vielseitig in der gesunden Küche einzusetzen. Zudem bleibt diese Sorte bissfest und eignet sich daher sehr gut für köstliche Salate, zusammen mit Kartoffeln, in einer Gemüsewähe oder als Beilage zu Fleisch. Der Anbau von Linsen hatte schon früher im Genferseegebiet, aber auch in unseren Nachbarländern Tradition, geriet aber dann in Vergessenheit. Die Biofarmgenossenschaft entwickelte erneut zusammen mit Agroscope und innovativen Biobauern den Linsenanbau. Hülsenfrüchte haben nicht nur geschmacklich und ernährungsphysiologisch viel zu bieten, sondern auch agronomisch.

Unsere CH-Knospe Linsensorten werden ausschliesslich in der Schweiz von unseren Produzenten angebaut. In Partnerschaft mit einer Stützfrucht, wie Leindotter oder Erbse zum Beispiel, kann sie einen dichten Pflanzenteppich gegen Unkraut bilden, ein Vorteil gerade auch für den Biolandbau. Getreide, Erbsen oder zum Beispiel Leindotter, bieten die nötige Rankhilfe. Sind die Linsen reif, werden Sie maschinell geerntet. Das Erntegut besteht aus einer Mischung von Getreidekörnern bzw. Erbsen und Linsen, die in einem technisch aufwendigen Verfahren getrennt werden müssen. Die Linsen werden in der Sammelstelle getrocknet und vorgereinigt. Eine erneute Reinigung ist danach nötig: Denn trotz aller Sorgfalt kann es in Linsenpackungen noch Steinchen oder Getreidekörnchen enthalten.

Die dunkelgrüne, edle Sorte Anicia mit dem angenehm nussigen Aroma ist vielseitig in der gesunden Küche einzusetzen. Zudem bleibt diese Sorte bissfest und eignet sich daher sehr gut für köstliche Salate, zusammen mit Kartoffeln, in einer Gemüsewähe oder als Beilage zu Fleisch. Linsen müssen nicht zwingend eingeweicht werden. Quellenlassen verkürzt jedoch die Garzeit und hilft Energie sparen. Vor dem Kochen mit Wasser abspülen. Salz- sowie säurehaltige Zutaten (Zitronensaft, Essig, Weisswein etc.) dürfen erst nach dem Kochen beigefügt werden. Die Linsen werden weniger schnell gar. Verhältnis Linsen / Wasser 1:2.5, Kochzeit ca. 25 min. Je nach Rezept Nachquellen lassen.

500 g

Infos für Allergiker

Kann Gluten und Soja enthalten.

Inhaltsstoffe

Linsen grün (CH)

aus biologischer Landwirtschaft

Herkunftsland

Schweiz

Produzent/Vertrieb

Biofarm

Zertifizierungen