portanatura.ch Suche schliessen

Kakaopulver Criollo

In der Region Pasco, im feucht-tropischen Gebiet am Rande der Anden und des Amazonasbeckens, wächst diese edle Criollo-Kakaosorte.

Angebaut wird sie von der Yanesha-Gemeinschaft, die zu einem „Nature Consortium“ zählt und unter anderem für die Pflege und den Unterhalt von Wäldern und Feldern zuständig ist.

Die Kooperative zeichnet sich durch ethische Grundsätze aus, in welchen auch die gesunde Erhaltung und der Schutz der Umwelt verankert sind. Seit kurzem arbeiten sie mit dem „Carbon Footprint“, der ein hilfreiches Mittel ist um die Klimaauswirkungen von Produkten zu messen. 

Die Vorbereitung der Kakaofelder ist eine wichtige und sorgfältige Arbeit. Für den biologischen Anbau werden zuerst Früchte wie Bananen und Papaya gepflanzt. Die Ernte geht direkt an die Familien der regionalen Gemeinschaften und gewährleistet so einen Grossteil ihres Lebensunterhalts. Sechs Monate nach der Ernte der Früchte ist der Boden reich an Nährstoffen und für den Anbau von Kakaobäumen optimal geeignet. 

Die Bauern bringen die reifen Kakaofrüchte zu einer zentralen Fermentierungsstelle. Die Fermentierung ist ein wichtiger Prozess in der Kakaoverarbeitung und muss genau kontrolliert werden. Danach werden die Bohnen gewaschen und an der Sonne getrocknet. 

Aus den zerkleinerten Kakaobohnen, Kakaonibs genannt, wird die Kakaopaste hergestellt. Dafür werden die Kakaonibs durch eine Steinwalze zu Kakaopaste gemahlen. Aus der noch flüssigen Kakaopaste wird die Kakaobutter, also das Fett der Kakaobohne, gepresst. Der entstehende Kakaopresskuchen wird ohne Nachbehandlung fein gemahlen, daraus entsteht das Kakaopulver. 

250 g

 

11.90 CHF

Inhaltsstoffe

100% Kakaopulver Criollo

aus kontrolliert biologischem Anbau

Herkunftsland

Peru

Zertifizierungen

Produzent/Vertrieb

Naturkostbar